Feuer 1

Datum: 16. Juli 2022 um 15:29
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Einsatzart: Feuer 1
Einsatzort: Bad Driburg
Weitere Kräfte: Abrollbehälter Atemschutz, Löschgruppe Alhausen, Löschgruppe Herste, Löschgruppe Reelsen, Polizei, Rettungsdienst


Einsatzbericht:

Alarmierung des Löschzuges Bad Driburg sowie der Löschgruppe Alhausen zu einem „Kleinbrand im Freien“ am Samstagnachmittag. Bereits auf der Anfahrt war eine deutliche Rauchwolke erkennbar, sodass umgehend die Löschgruppen aus Herste und Reelsen nachalarmiert wurden. Vor Ort brannte Gestrüpp auf ca. 30 x 20 Meter. Da es vor Ort keine Wasserentnahmestelle gab, wurde das Löschwasser mit Tanklöschfahrzeugen im Pendelverkehr zur Einsatzstelle gefahren. Zwei Landwirte stellten zusätzlich jeweils 5000 Liter Löschwasser zur Verfügung, welches in zwei Faltbehältern an der Einsatzstelle vorgehalten und von dort entnommen wurde. Da ein Löschgriff nur mit Atemschutz möglich war, wurde zusätzlich der Abrollbehälter-Atemschutz des Kreises Höxter zur Einsatzstelle beordert. Ein Rettungswagen zur Eigensicherung der Kameraden war ebenfalls vor Ort. Mit Hilfe eines massiven Löschgriffs ist es gelungen, dass sich das Feuer nicht großartig ausbreiten konnte.

Die Polizei, die ebenfalls vor Ort war, hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Der Einsatz war für den Löschzug Bad Driburg nach ca. 4 Stunden beendet. Die Löschgruppe Alhausen blieb vor Ort.